Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Samstag, 14. April 2018

Lasagne Bolognese


Bolognesesauce:
3 Karotten
2 Paprika
3 Zwiebeln
1 Stange Lauch
4 Knoblauchzehen
1 l passierte Tomaten
1,5 kg Hackfleisch, gemischt
100 ml Weißwein
½ Tube Tomatenmark
Paprika, edelsüß
Salz, Pfeffer
Chili
Muskatnuss
Cayennepfeffer
Oregano
Basilikum
Thymian

Die Karotten, Paprika, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Den Lauch ebenfalls klein schneiden.
In einer Pfanne das Hackfleisch nach und nach scharf anbraten und würzen. Dann Tomatenmark dazugeben und anrösten. Als nächstes die Karotten andünsten, dann die Paprika, die Zwiebeln, den Lauch und Knoblauch dazugeben und mitdünsten.
Das Fleisch wieder dazugeben und mit dem Wein ablöschen. Die passierten Tomaten dazu geben und würzen.
Die Sauce für 1 bis 2 Stunden kochen lassen und zum Schluss die frischen Kräuter dazu geben. Die fertige Sauce abschmecken.
Für die Lasagne nun immer abwechselnd Bolognesesauce / Crème fraîche – Sauce / Nudelplatten schichten, mit der Bolognese beginnen. Wenn die letzte Nudelschicht darauf ist nur noch Crème fraîche - Sauce darauf geben und zu guter Letzt mit Käse bestreuen und die halbierten Cocktailtomaten darauf verteilen.
Die letzte Nudelschicht muss gut mit Sauce bedeckt sein, damit die Nudeln auch weich werden, zwischen den Schichten verteile ich nur ein paar Kleckse Crème fraîche – Sauce.


Ober- / Unterhitze 170°C ca. 45 - 60 min goldbraun backen


Crème fraîche - Sauce:
400 g Crème fraîche
400 g Schmand
200 ml Sahne
200 ml Milch
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
Brühegranulat

Die Crème fraîche mit dem Schmand verrühren und danach die Sahne und die Milch unterrühren. Anschließend die Sauce würzen.


Außerdem:
300 g geriebener Käse, Gouda
80 g Parmesan, gerieben
ca. 25 – 30 Lasagneblätter
200 g Cocktailtomaten

Ich mache die Lasagneblätter mit dem Pasta Maker immer selbst, da diese etwas dicker sind, brauchen sie etwas länger bis sie gar sind. Deshalb koche ich sie ca. 2 min vor. Bei fertig gekauften Nudelplatten ist das nicht notwendig. 
Die Tomaten halbieren.


Mein Tipp: Mit einem leckeren grünen Salat servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen