Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Dienstag, 3. Oktober 2017

Paniertes Seelachsfilet knusprig ausgebacken mit Petersilienkartoffeln und Remoulade




Fisch:
700 g Seelachsfilet
2 Eier
Milch
Mehl
Paniermehl
Salz, Pfeffer

Das Fischfilet von Gräten befreien. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier mit etwas Milch verquirlen. Dann den Fisch einmal im Mehl wenden. Anschließend durch die Eier ziehen und danach ins Paniermehl geben. Die Brösel gut festdrücken.
Die panierten Filets in der Fritteuse goldbraun ausbacken. Alternativ in einer Pfanne mit reichlich Öl knusprig ausbraten.

Fritteuse 180°C ca. 4 min goldbraun knusprig ausbacken

Die gebackenen Filets auf ein Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett abtropft.
Den Fisch mit den Kartoffeln und der Remoulade servieren.


Petersilienkartoffeln:
10 kleine Kartoffeln
Petersilie
Salz
30 g Butter
2 EL Honig

Die Kartoffeln schälen und gar kochen.
Die Butter und den Honig in eine Pfanne geben und erhitzen. Dann die Kartoffeln dazugeben und in der Pfanne schwenken, damit sie mit der Butter glasiert werden. Bei mittlerer Hitze die Kartoffeln kurz ziehen lassen. Anschließend die Petersilie klein hacken und dazugeben. Zum Schluss die Kartoffeln noch salzen.


Remoulade:
100 g Schmand
1 Eigelb
150 ml Öl
3 EL Senf
Zitronensaft
Cayennepfeffer
Worcestersauce
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer
3 Gewürzgurken
2 Knoblauchzehen
2 Eier, gekocht

Das Eigelb mit 1 EL Senf verrühren und das Öl tröpfchenweiße!! dazugeben. Dabei entsteht eine Mayonnaise. Deshalb sollte es eine feste Konsistenz haben, gibt man das Öl zu schnell hinzu, verbindet sich es nicht mit einander und bleibt flüssig.
Unter die Mayonnaise, den Schmand, restlichen Senf, Zitronensaft und Gewürze rühren.
Die Gewürzgurken, die Eier und den Knoblauch ganz fein schneiden und unter die Sauce rühren.
Die Sauce für mindestens 3 Stunden durch ziehen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen