Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Sonntag, 26. Juli 2015

Spaghetti Bolognese






1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Zwiebeln
1 Karotte
¼ Stange Lauch
1 Paprika
5 Knoblauchzehen
½ Tube Tomatenmark
500 ml Brühe
2 Dose stückige Tomaten, je 400 g
150 ml Weiß- oder Rotwein
Salz, Pfeffer
Chili
Cayennepfeffer
Gewürzpfeffer
Oregano
Basilikum

Zwiebeln, Karotte, Lauch und Paprika fein schneiden und dann andünsten.
Das Hackfleisch anbraten und dann das Tomatenmark dazugeben und nochmals mit anbraten. Dann mit dem Wein ablöschen und fast komplett einreduzieren lassen, danach mit der Brühe und den stückigen Tomaten auffüllen.
Fein geschnittener Knoblauch, Gewürze und gehackte Kräuter dazu geben. Darauf achten, dass ihr es nicht zu stark würzt, da sich die Sauce bei dem Kochen noch einreduziert und der Geschmack intensiver wird. Lieber später noch mal nach würzen.
Dann die Sauce für mindestens 1 Stunde leicht kochen lassen. Ich lasse sie immer 3 bis 4 Stunden einkochen. Umso länger, umso besser! Inzwischen die Nudeln al dente kochen.
Dann noch frischer Basilikum in die Sauce geben.
Mit den Spaghetti und dem Parmesankäse servieren.

Außerdem:
1 kg Spagehtti
Parmesankäse


Mein Tipp: Ich mache immer die doppelte Menge und friere es dann portionsweise ein. So hat man, wenn es mal schnell gehen muss, ein super schnelles, leckeres Gericht und muss nur noch Nudeln kochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen