Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Freitag, 10. August 2018

Gefüllte Kohlrabis


Kohlrabis:
3 Kohlrabis
500 g Hackfleisch
Worcestersauce
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Paniermehl
1 Brötchen
Milch
Petersilie
Senf
1 Ei
Salz, Pfeffer
Gewürzpfeffer
Muskatnuss

Die Kohlrabis schälen und waagerecht halbieren. Anschließend ca. 5 Minuten im Salzwasser kochen. Währenddessen das Brötchen grob zerkleinern und in ausreichend Milch einweichen. Das Wasser von den Kohlrabis für die Sauce bei Seite stellen. Die Kohlrabis mit Hilfe eines Teelöffels oder eines Lochausstechers aushöhlen. Das Ausgehölte ebenfalls bei Seite stellen. Dann die Hackfleischmasse herstellen. Hierzu das eingeweichte Brötchen zermatschen mit dem Hackfleisch, etwas Paniermehl und dem Ei vermischen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden. Petersilie klein hacken. Alles zum Hackfleisch geben. Senf, Worcestersauce und Gewürze ebenfalls dazugeben und alles gut vermischen.
Die Hackmasse in die Kohlrabis verteilen. Dann die Kohlrabihälften in eine Auflaufform legen. Die ausgehölten Kohlrabistücke in der Form verteilen und dann die Sauce darüber gießen.
Zum Schluss die Kohlrabis mit Käse bestreuen.

Ober- / Unterhitze 170°C ca. 45 min backen


Sauce:
200 g Frischkäse
200 g Schmand
500 ml Brühe, von den Kohlrabis
Petersilie
Schnittlauch
Thymian
Kerbel
Salz, Pfeffer
Brühegranulat
Muskatnuss
Gewürzpfeffer

Die Kräuter fein hacken. Frischkäse mit Schmand verrühren und dann nach und nach die Brühe unterrühren. Kräuter und Gewürze dazugeben und verrühren. Abschmecken.


Außerdem:
150 g Käse, gerieben


Am besten mit Salzkartoffeln servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen