Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Freitag, 22. September 2017

Hackbraten mit Speck - Rahmsauce




Hackbraten:
1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Eier
2 Zwiebeln
Petersilie
2 Brötchen
Milch
3 Gewürzgurken
Paprikapulver, edelsüß
Salz, Pfeffer
Gewürzpfeffer
Cayennepfeffer
Tomatenmark

Für den Hackbraten die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und andünsten.
Die Brötchen in Milch einweichen.
Währenddessen die Gurken in sehr feine Würfel schneiden. Die Gurken mit den Zwiebeln, Eiern, Tomatenmark und Gewürzen zu dem Hackfleisch geben. Anschließend noch die Petersilie hacken und ebenfalls dazugeben.
Dann die eingeweichten Brötchen zermatschen und auch dazugeben. Nun alles gut vermengen. Danach einen Braten daraus formen und in eine Auflaufform legen.
Den Braten mit Butter bestreichen.

180°C ca. 1 Stunde backen

Während der Backzeit 2 bis 3 mit Butter besteichen.
Inzwischen die Sauce zubereiten.
Ist der Braten gar, diesen aufschneiden und mit der Sauce und einer Beilage servieren.


Außerdem:
Butter


Sauce:
3 Zwiebeln
150 ml Rotwein
2 Tomaten
3 EL Tomatenmark
125 g Speckwürfel
500 ml Brühe
200 ml Milch
100 ml Sahne
Bratensaft
Speisestärke
Salz, Pfeffer
Brühegranulat

Als erstes den Speck anbraten. Die Zwiebeln klein würfeln und dazugeben. Dann das Tomatenmark dazugeben und anrösten. Das Ganze mit dem Wein ablöschen. Den Wein fast ganz ein reduzieren lassen. Danach mit der Brühe auffüllen und etwas würzen. Die Sauce zum Kochen bringen.
Währenddessen die Tomaten klein schneiden und dazugeben. Die Sauce ca. ¾ Stunde leicht kochen lassen. Anschließend den Bratensaft von dem Braten dazugeben und dann einmal gut durchmixen, danach passieren.  Danach die Milch und Sahne hinzufügen. Aufkochen lassen und mit Stärke abbinden. Vor dem Servieren abschmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen