Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Freitag, 21. Oktober 2016

Gedeckter Apfelkuchen



Mürbeteig:
400 g Mehl
250 g Butter
150 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Alles zusammen zu einem Knetteig verarbeiten und 1 Stunde kalt legen.
Den Teig in 2 Teile (1/3 und 2/3) teilen.
Den größeren Teil ausrollen, in die gefettete, mehlierte Springform (28cm Ø) legen und einen Rand nach oben ziehen.
Die Äpfel darauf geben. Anschließend die Puddingmasse darüber gießen. Danach den restlichen Teig in Größe der Springform ausrollen und vorsichtig über die Apfelmasse legen. Am Rand mit dem anderen Teig verbinden und etwas fest drücken.

Ober-/ Unterhitze 175°C ca. 1 Stunde

Nach dem Backen den Kuchen in der Form auskühlen lassen.
Dann aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.


Füllung:
1 kg Äpfel, geschält
50 g Zucker
50 ml Zitronensaft
1 Päck. Vanillepuddingpulver
400 ml Apfelsaft
1 Prise Salz

Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dann die Äpfel sechsteln oder achteln und Scheiben herunter schneiden. Diese mit Zucker und Zitronensaft vermischen.
Den Apfelsaft zum Kochen bringen, das Puddingpulver mit etwas Apfelsaft anrühren und dann in den kochenden Saft einrühren. Das Ganze 1 Minute kochen lassen und dann mind. 30 Minuten abkühlen lassen, dabei immer wieder rühren, damit sich keine Haut bildet.


Außerdem:
Puderzucker


Mein Tipp: Wer gerne Zimt mag, noch etwas davon zu den Äpfeln geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen