Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Sonntag, 8. Mai 2016

Panna Cotta von der Tonkabohne mit Himbeercreme und Butterkeksboden




Butterkeksboden:
200 g Butterkekse
120 g Butter

Kleine Dessertringe (7,5 cm Ø) auf einem flachen Teller oder in einer Auflaufform verteilen, darunter Frischhaltefolie auslegen.
Die Butter zerlassen und die Butterkekse im Mixer fein zermahlen. Dann die Kekse mit der Butter vermischen, in die Dessertringe verteilen und fest drücken. Den Boden für 30 min kalt stellen.
Danach die Panna Cotta darauf geben. Eine Stunde kalt stellen.
Zum Schluss die Himbeermasse darauf streichen.
Das Dessert für mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Vor dem Servieren aus dem Dessertring lösen und garnieren.


Panna Cotta:
500 ml Sahne
500 ml Milch
300 g Joghurt, Vollmilch 3,5%
9 Blatt Gelatine
180 g Zucker
1 Prise Salz
1 Tonkabohne
1 Päck. Sahnesteif
1 Päck. Vanillezucker

Zuerst die Gelatine einweichen.
200 ml Sahne und die Milch mit dem Zucker aufkochen. Die Tonkabohne mit der Muskatnussreibe fein in die Milch zerreiben. Dann die Gelatine in der warmen Milchmasse auflösen. Anschließend den Joghurt zu der Milch geben und verrühren. Die Masse kalt stellen und warten bis es zu gelieren beginnt.
Währenddessen die restliche Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.
Hat die Milch leicht geliert (wird fest),  nochmals gut durchrühren und dann unter die Sahne heben.


Himbeercreme:
300 g Himbeeren, TK
180 ml Milch
5 Blatt Gelatine
2-3 EL Zucker

Als erstes die Gelatine einweichen.
Die Himbeeren mit der Milch und Zucker aufkochen lassen und dann pürieren.
Gelatine in der warmen Himbeermasse auflösen.
Die Masse kalt werden lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen