Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Dienstag, 12. April 2016

Mediterrane Rinderrouladen





4 Rinderrouladen
150 g Frischkäse
200 g Feta
1 Paprika
2 Karotten
2 Zwiebeln
¼ Stange Lauch
4 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
Basilikum
Rosmarin
Petersilie
Speisestärke
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark
150 ml Rotwein
4 EL Senf
1 l Brühe

Die Rinderrouladen zuerst plattieren und dann von beiden Seiten mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern.
Anschließend mit Frischkäse bestreichen.
Den Feta, die Paprika, 3 Knoblauchzehen und eine Zwiebel klein schneiden. Die Kräuter klein hacken. Zusammen vermischen und die Masse leicht pfeffern. Dann die Masse auf den Rouladen verteilen. Nun die Rouladen fest zusammen rollen und zusammen schnüren.
Als nächstes die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Dann die Roulade aus der Schmorpfanne nehmen und die übrige Zwiebel, Knoblauchzehe, die Karotten und den Lauch grob klein schneiden. Zuerst die Karotten im Rouladensud anbraten, dann die Zwiebeln, dazugeben und mit braten. Danach den Lauch und Knoblauch dazugeben und ebenfalls anbraten. Tomaten- und Paprikamark dazugeben und anbraten. Mit Rotwein ablöschen.
Nun die Rouladen wieder dazu geben und mit Brühe oder Wasser auffüllen. Jetzt die Rouladen ca. 1 ½ Stunden garen. Entweder leicht köchelnd auf dem Herd oder im Ofen (180°C). Die Rouladen sind fertig, wenn man hinein sticht und sie leicht vom Messer rutschen.
Sind die Rouladen gar, heraus fischen. Die Sauce pürieren, passieren und eventuell mit Speisestärke abbinden. Abschmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen