Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Samstag, 30. April 2016

Hackfleischsonne






Teig:
650 g Mehl
150 g Grießmehl
1 Würfel Hefe
20 ml Öl
1 TL Zucker
3 TL Salz
350 ml Wasser, lauwarm

Zuerst das Wasser mit der Hefe, dem Zucker und 3 EL Mehl verrühren. Das Ganze 30 min gehen lassen.
Anschließend alle Zutaten zugeben und mehrere Minuten gut durchkneten. Den fertigen Teig ca. 1 Stunde gehen lassen. Dann ca. 1/3 des Teiges zu einem großen runden Fladen ausrollen und aufs Backblech legen. Darauf die Hackfleischmasse verteilen. Damit später eine Sonne entsteht, das Hackfleisch außen ringförmig verteilen und in die Mitte den Rest des Hackfleisches, als Kugel, legen. Nun den restlichen Teig zu einem etwas größeren Fladen ausrollen und über die Hackmasse legen. Rundherum gut mit dem unteren Teigfladen verschließen (siehe Bild).Anschließend den äußern Ring ringsherum mit vielen kleinen, leicht schrägen Schnitten, im Abstand von ca. 2 cm einschneiden. Dann jeden Teigabschnitt etwas zusammendrücken und zurechtformen, so dass die Füllung etwas heraus schaut (siehe Bild).
Zum Schluss mit dem verquirlten Ei bestreichen.


Hackfleischmasse:
1,5 kg Hackfleisch, gemischt
2 Eier
Paniermehl
Harissa
Petersilie
Koriander
1 Paprika
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Dose stückige Tomaten, 400 g
Salz, Pfeffer
Gewürzpfeffer
Cayennepfeffer
Chili

Die Paprika und die Zwiebeln fein schneiden. Die Kräuter und den Knoblauch fein hacken. Alles zu dem Hackfleisch geben. Eier, Paniermehl, stückige Tomaten, Harissa und Gewürze ebenfalls dazugeben. Alles gut vermischen und zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten.


Außerdem:
1 Ei
20 ml Milch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen