Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Sonntag, 3. Januar 2016

Homemade Döner





Fladenbrot

Teig:
1 kg Mehl
500 g Grießmehl
2 Würfel Hefe
6 EL Öl
3 TL Salz
1 TL Zucker
350 ml Milch, lauwarm
350 ml Wasser, lauwarm


Außerdem:
Schwarzkümmel
Sesam
1 Ei

Das Wasser und die Milch mit der Hefe, dem Zucker und 3 EL Mehl verrühren. 30 min gehen lassen.
Restliche Zutaten dazu geben und den Teig für mindestens 5 min kneten und dann 1 Stunde gehen lassen.
Dann dünne Teigfladen (4 Stück)  daraus formen und nochmals 30 min gehen lassen.
Vor dem Backen mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit Kümmel und Sesam bestreuen.

hydroBacken oder Ober - / Unterhitze 220°C ca. 10 min



Fleisch (Gyrosschichtbraten)

2,5 kg Schweinenacken
½  Rotkohl
4-5 Zwiebeln
8 Knoblauchzehen
1 Chili
Öl
Salz, Pfeffer
Gyrosgewürz
Chili
Cayennepfeffer
Kräuter der Provance
Paprika, edelsüß
Zitronensaft
Apfelessig

Zuerst das Fleisch in ganz dünne Scheiben schneiden und dann mit Öl, Gewürze und fein geschnittenen Knoblauch und Chili über Nacht marinieren.
Das Rotkraut grob raspeln und mit Zitronensaft, Öl, Apfelessig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker marinieren
Am nächsten Tag die Zwiebeln halbieren und dann feine Streifen herunter schneiden. Anschließend immer Fleisch, Zwiebeln und Rotkohl mehrmals abwechselnd schichten. Dann das Ganze mit Küchengarn zusammenbinden.

Ober- / Unterhitze 200°C ca. 2,5 Stunde garen (bis es Kerntemp. 75° hat)

Während des Garvorgangs immer mit Bratensaft begießen. Ist das Fleisch gar, den Garn entfernen und dann wie bei einem Döner das Fleisch herunter schneiden.
Mit Pommes oder Fladenbrot und Rotkohlsalat servieren.


Mein Tipp: Wollt ihr das Ganze Fleisch schön knusprig, eine Schicht von dem fertigen Fleisch herunter schneiden und dann 10-15 min auf der Grillstufe knusprig grillen, wieder herunter schneiden und dann wieder grillen usw.



Sauce (Knoblauchsauce)

500 g Quark
200 g Crème fraîche
Sahne
½ Knolle Knoblauch
Salz, Pfeffer
Cayennepfeffer
Gewürzpfeffer
Brühegranulat
Knoblauchsalz

Den Quark mit Crème fraîche und etwas Sahne verrühren. Den Knoblauch ganz fein schneiden, alles Gewürz dazugeben, unterrühren und abschmecken. Für mindestens 3 Stunden kalt stellen und durch ziehen lassen. Ich mache die Sauce aber immer ein Tag vorher, dann schmeckt sie besser.



Außerdem

Zwiebeln
Eisbergsalat
Tomaten
Salatgurke
Peperonis
Rotkrautsalat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen