Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Freitag, 8. Januar 2016

Chinesisches Knoblauch - Schweinefilet in dem Gemüsewok






1 Schweinefilet
7 Champignons
½ Stange Lauch
1 Karotte
2 Paprika
2 Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
1 Stange Zitronengras
2 Chilis
2 EL Sesam
250 g Wantan - Nudeln
5-6 EL Austernsauce
4 EL Reisessig
1-2 EL Worstersauce
5 EL Sojasauce
Salz, Pfeffer
Chili
Tandoori

Zuerst das Filet in mundgerechte Stücke schneiden und marinieren (3 EL Austernsauce, 2 EL Sojasauce, ½ EL Worcestersauce, 2 EL Reisessig, Salz, Pfeffer, Tandoori, Öl, 2 fein geschnittene Knoblauchzehen, Chili). Dieses für 2 Stunden oder über Nacht durch ziehen lassen.
Währenddessen, bereits das Gemüse vorbereiten.
Die Karotte und Zwiebel schälen und dann in feine Streifen schneiden. Den Lauch, Champignons und die Paprika ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Anschließend die Knoblauchzehen und die Chili ganz fein schneiden.
Den Sesam, ohne Öl, etwas anrösten.
Die Nudeln mit kochendem Salzwasser begießen und 1 min ziehen lassen, danach abgießen.
Dann zuerst die Karotten in den Wok geben und andünsten danach die Paprika und die Zwiebel dazu und mitdünsten. Anschließend noch den Lauch, das Zitronengras dazugeben und mitdünsten. Nach einigen Minuten noch die Champignons, Knoblauch und Chili dazugeben. Dann mit den verschiedenen Saucen und Gewürzen das Gemüse würzen, das Zitronengras heraus holen und zu den Nudeln geben.
Den Wok hoch erhitzen und das Fleisch hinein geben und scharf anbraten. Das fertige Fleisch zum Gemüse geben und vermengen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen