Herzlich willkommen auf meinem Foodblog. :)

Ich freue mich sehr, dass ihr meine Seite besucht. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass euch das ein oder andere Rezept gefällt. Natürlich sind auch Anregungen, sowie jegliches Feedback von euch erwünscht.
Teilt mir auch gerne mit, wenn ihr ein Rezept nachgekocht habt, wie es euch geschmeckt hat. :)

Ich koche mit Liebe und Herz und das jeden Tag aufs Neue, mit frischen Zutaten.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog, sowie beim Ausprobieren neuer Rezepturen. ;)



Liebe Grüße

Eure Babsi

Sonntag, 26. Juli 2015

Weiße Schokoladen – Rhabarber– Torte





Teig:
4 Eier
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Fanta
300 g Mehl
1 Päck. Backpulver
1 Prise Salz 

Die Eier mit dem Zucker schön schaumig schlagen und dann das Öl mit dem Fanta unterrühren. Anschließend Mehl mit Backpulver unterrühren. Dann den Teig in eine gefettete, mehlierte Springform (28 cm Ø) geben. 

Ober- / Unterhitze 180°C 40 min backen

Den Kuchen auskühlen lassen. Dann einen Tortenring darum legen, das Rhabarbermus darauf verteilen und dann vorsichtig die Schokoladencreme darauf verteilen. Die Torte garnieren und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.


Rhabarbermus:
8 Stangen Rhabarber
1 – 1 ½ Päck. Vanillepuddingpulver
Zucker, nach Bedarf
Wasser

Den Rhabarber schälen, klein schneiden, zuckern und 1 Stunde ziehen lassen. Dann aufkochen lassen und das Vanillepuddingpulver mit dem Wasser verrühren und in den kochende Rhabarber geben. 2 min köcheln lassen, dabei immer rühren. Die Masse muss schnittfest werden, bei Bedarf noch mal Puddingpulver dazugeben und aufkochen.


Creme:
2 Päck. Vanillepuddingpulver
700 ml Milch
400 g weiße Kuvertüre
600 ml Sahne
250 g Quark
5 Blatt Gelatine
1 Prise Salz 

Die Gelatine einweichen. 600 ml Milch zum Kochen bringen. Etwas Milch mit dem Vanillepuddingpulver verrühren und in die kochende Milch geben, 2 min köcheln lasse, dabei immer rühren. Die Kuvertüre darin schmelzen und dann abkühlen lassen.
Die restliche Milch erhitzen, darin die Gelatine auflösen und unter die Puddingmasse rühren. Den Quark darunter rühren. Zum Schluss die Sahen steif schlagen und unter heben.


Mein Tipp:  Für die braune Creme, bei der Garnitur habe ich etwas von der weißen Creme weggenommen und Kakao darunter gerührt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen